Digitaler Siebdruck Transfer (DST)

Ab 25 Stk.

Der Digitale-Siebdruck-Transfer, kurz DST, ist vergleichbar mit dem
Der einzige Unterschied besteht darin, dass beim DST, der farbige Anteil des Motivs mit einem Laserdrucker auf die Transferfolie gedruckt wird und anschließend im Siebdruck mit einem weiß und einem Kleber überdruckt wird. Einer der größten Vorteile des DST ist die Möglichkeit ganze Bilder oder Grafiken mit sehr vielen Farben einfach umzusetzen.

Wofür eignen sich Transferdrucke?
Ob DST oder Siebdrucktransfer, beide Techniken haben den Vorteil, dass sie lagerfähig sind.
Möchte man z.B. in seinem Onlineshop bedruckte Textilien anbieten, will aber nicht hunderte Textilien vorproduzieren, so kann man die Drucke auf Seite legen und die Textilien auch erst bedrucken wenn eine Bestellung eingeht. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist Arbeitsbekleidung oder ein immer wiederkehrendes Motiv in Kleinauflagen. Auch bei schwierig zu bedruckenden Stellen die im Direktdruck schwer oder gar nicht zu realisieren sind, kommen Siebdrucktransferdrucke zum Einsatz.


Gibt es etwas zu beachten?
Bei dieser Technik drucken wir eine dünne Kontur, meist in der Farbe des Textils oder des Motives, von einer Stärke von ca. 0,3 mm. Dies ist notwendig, damit man keinen Kleberand sieht wie es oft beim Siebdrucktransfer der Fall ist.

Haltbarkeit
😁😁😁😁🙁

Geeignet für folgenden Anwendungen
- Arbeitsbekleidung
- Caps
- Bandshirts
- Arbeitsbekleidung
- bunte Designs
- wiederkehrende Motive