Siebdruck Transfer

Ab 10 Stk.

Der Siebdruck Transfer ist vergleichbar mit dem klassischen Siebdruck.
Der Unterschied besteht lediglich darin, dass der Siebdruck nicht direkt auf das Textil,
sondern vorher seitenverkehrt auf ein spezielles Transferpapier gedruckt wird.
Ist das Motiv auf dem Transferpapier gedruckt, wird es mit einem feinen Klebergranulat bestreut
 und anschließend durch einen Trockenkanal für mehrere Minuten angetrocknet. Somit sind die Transfers lagerungsfähig. Aber wofür braucht man diese Transferdrucke?
Transferdrucke haben den entscheidenden Vorteil, dass sie lagerfähig sind. Möchte man z.B. in seinem Onlineshop bedruckte
 Textilien anbieten, will aber nicht hunderte Textilien vorproduzieren, so kann man die Drucke auf Seite legen
 und die Textilien auch erst bedrucken wenn eine Bestellung eingeht. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist
 Arbeitsbekleidung oder ein immer wiederkehrendes Motiv in Kleinauflagen. Auch bei schwierig zu bedruckenden
 Stellen, die am Siebdruckkarussell nicht zu realisieren sind, kommen Siebdrucktransferdrucke zum Einsatz.

Gibt es etwas zu beachten?
Um einen besseren Halt auf dem Textil zu garantieren, drucken wir eine relativ dicke Leimschicht, die ca. 1 mm über das Motiv ragt und somit "leicht" sichtbar ist. Gerade bei dünnen Objekten ist dies notwenig, da diese sonst relativ schnell reißen.

Geeignet für folgenden Anwendungen:
- Abishirts
- Merchandise
- Bandshirts
- Arbeitsbekleidung
- On-Demand Drucke
- wiederkehrende Motive